Drucken
spacer

Biologische Kochsalzverödung

Die biologische Verödung von Krampfadern nach Prof. Dr. Linser ist eine ambulante Behandlung von Krampfadern, die nach gründlicher Voruntersuchung nur wenige Minuten dauert. Bei dieser Methode wird eine sterile Kochsalzlösung über eine Kanüle in die Krampfader verabreicht. Durch die gewollte Endothelschädigung (Endothel = Auskleidung der Gefäße) kommt es zum Verkleben der Gefäßwände.
Es handelt sich um eine alternative – nach unseren Informationen wissenschaftlich nicht anerkannte – Therapiemethode, bei der keine chemischen Stoffe in den Körper eingebracht werden. Diese Verödung kann erfahrungsgemäß jedoch heftige Entzündungsreaktionen hervorrufen, so dass sie von vielen Venenspezialisten nur bei nachgewiesener Allergie gegen andere Verödungsmittel eingesetzt wird. Krankenkassen übernehmen in der Regel diese Behandlung nicht.



Die Deutsche Venen-Liga veranstaltet bundesweit Venentage mit kostenlosen Venen-Check-Up's (10-minütige Kurzuntersuchungen). Der Deutsche Venentag ist die größte Aufklärungskampagne in Deutschland gegen die Volkskrankheit Venenleiden.